READING

Mein Foto als Leinwandbild & DIY Bildhalter a...

Mein Foto als Leinwandbild & DIY Bildhalter aus Holz

Anleitungen habe ich ja schon immer für dich angefertigt und dies auch über Social Media bekannt gemacht. Bei Instagram findest du mich nun seit einem Jahr. Allerdings war ich dort nur wenig aktiv. Das ändert sich ab sofort! In meinem Thursday Makeover kannst du jeden Donnerstag in meinen Insta-Storys die Umgestaltung von Zimmerecken, Wänden oder Werkeleien in unserer Wohnung verfolgen: neue Bilder, Aufräumen, Streichen, Basteln – eben alles was man so anstellt, um gemütlich und individuell zu wohnen. Los geht es mit neuen Leinwandbildern von MeinFoto.de und passenden DIY Bildhaltern aus Holz.

Nicht zu jeder Donnerstag-Insta-Story wird es auch einen Artikel geben. Wenn du nichts verpassen willst, ab zu Wendys Wohnzimmer auf Instagram und „Follow“ drücken. 😉

Mein erstes Thursday-Makeover Ergebnis – Yeah!

Letzen Donnerstag kam unser kleiner Vorraum vor dem Bad an die Reihe. Kurz zuvor haben wir eine ganze Menge Sperrmüll entsorgt und der zum Abstellraum mutierte Vorraum entrümpelt. Zeit dem Raum ein neues Gesicht oder zumindest ein kleines Makeover zu geben.
Dafür bestellte ich bei MeinFoto.de neue Leinwandbilder mit Urlaubsmotiven. Vor einiger Zeit hatte ich dort bereits ein Fotokissen als Geschenk bestellt und war mit dem Service und den günstigen Preisen sehr zufrieden.
Vielleicht erinnerst du dich daran, dass ich erst vor kurzem ein paar Leinwandbilder bei einem anderen Anbieter anfertigen lies. Damit war ich auch zufrieden, allerdings fand ich bei MeinFoto.de etwas, was es bei diesem Anbieter nicht gab: individuelles Randdesign.

Hast du bereits ein Bild auf Leinwand von deinen eigenen Fotos drucken lassen? Wenn ja, dann kennst du das Problem mit dem Rand. Die Leinwand wird auf einen recht tiefen Holzrahmen gezogen. Bei vielen Anbietern gibt es nun zwei Möglichkeiten. Entweder werden die Ränder des Bildes über den Holzrahmen gezogen, wodurch sich der sichtbare Bildausschnitt ändert oder der Rand bleibt weiß. Beides fand ich bei meiner ersten Bestellung nicht optimal. Schnee von gestern. Bei MeinFoto.de kannst du dir das Rahmendesign aus richtig vielen Optionen auswählen: gefaltet, gespiegelt, gezerrt, weiß oder schwarz. Ich wählte gezerrt.

Bildhalter aus Holz selber machen

Ich bestellte zu meinen Leinwandbildern zwar auch ein Aufhängeset, nutzte dieses allerdings nur für das große Bild. Für die Aufhängung der kleinen Wandbilder hatte ich bereits seit längerem eine DIY Idee im Kopf: eine einfache Aufhängung aus Holzleisten.

Für jeden Bildhalter schnitt ich drei Holzleisten zurecht: Auf einer der Leisten steht das Bild, eine weitere wird als Aufhängung an der Rückseite befestigt und eine schmalere Holzleiste klebte ich auf die Vorderseite als Rutschstop für das Bild.

Materialien für Leinwandbild mit 20 cm Länge

-1 Holzleiste ca. 25 cm lang, 3,5 cm breit, 1cm tief
-1 Holzleiste 25 cm lang, 1,5 cm breit, 1 cm tief
-1 Holzleiste 10 cm lang, 3,5 cm breit, 1 cm tief
-Klebstoff
-Schraubzwingen für die Fixierung
-Nägel / Hammer

Alle Materialien findest du im Baumarkt. Die Holzleisten kürzte ich Zuhause selbst mit einer Kappsäge auf die richtige Länge. Dafür kannst du aber auch eine Handsäge, Stichsäge, etc. verwenden.

Schritt für Schritt zur Aufhängung aus Holz

Als erstes nagel ich die kurze Holzleiste mit 10 cm Länge auf die Kante der längeren, großen Holzleiste, auf der später das Bild stehen wird. Aus zwei Gründen empfehle ich Nägel statt Schrauben zu verwenden:

  1. Leinwandbilder sind sehr leicht und die Stabilität die Nägel bieten, reicht vollkommen aus.
  2. Holzleisten springen sehr schnell und müssen für Schrauben vorgebohrt werden.

In die kleinere Holzleiste bohre ich zwei Löcher für die spätere Befestigung an der Wand. Durch diese Löcher kann die Bildhalterung aus Holz mit Nägeln an der Wand befestigt werden.

Auf die Vorderkante der längeren Holzleiste gebe ich Alleskleber (geht natürlich auch Holzkleber). Auf die Vorderkante wird nun die schmale, Holzleiste als Rutschstop geklebt.

Wand DIY meinfoto als Leinwandbild und Bildhalter aus Holz

Mit Schraubzwingen kann die aufgeklebte Holzleiste bis zum Trocknen des Klebstoffs fixiert werden. Ist der Bildhalter aus Holz stabil verklebt, kann er an der Wand befestigt werden.

Stellst du ein Bild auf die Halterung, verschwindet die Holzleiste, welche zur Befestigung dient. Schick oder nicht?

Kurzerhand kam ich noch auf eine zweite Idee: eine Halterung für einen Blumentopf. Hierfür verwende ich zwei gleich lange Holzleisten, eine Schlauchklemme (9 – 11 cmm Durchmesser) sowie ein paar Nägel mit großem Kopf.

Die Schlauchklemme positioniere ich zwischen den zwei Holzleisten und fixiere das ganze Konstrukt mit jeweils einem Nagel auf Ober- und Unterseite.

Für die Wandbefestigung wähle ich eine Schraube. Holzleisten zersplittern gerne. Das Loch für die Schraube muss daher unbedingt mit einem kleinen Bohrer vorbereitet werden.

Noch fehlt mir der richtige Übertopf , der in die Schlaubklemme passt. Sieht aber auch ohne Übertopf schon ganz ordentlich aus, oder nicht?

Ich hoffe, ich konnte dir wie immer etwas Inspiration für eigene Projekte in Haus und Garten bringen. Vielleicht hast du ja auch Lust auf Fotoprodukte wie Fotokissen oder Leinwandbild bekommen. Wenn ja, dann lass es mich wissen. Ich freue mich immer über Rückmeldung. Ansonsten sage ich: bis dann auf Instagram zum Thursday Makeover. Cheerio!


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website.

INSTAGRAM
KNOW US BETTER
Please Add Widget from here